Browsing All posts tagged under »island«

REVIEWS, KURZ: bombay bicycle club, katy b, bwani junction

Februar 19, 2014

0

BOMBAY BICYCLE CLUB – so long see you tomorrow (island) Müde werden die wohl nie. Bereits bei Album 4 sind Bombay Bicycle Club angekommen und jedesmal haben sie sich ein bißchen neu erfunden, sie liefern also sozusagen ihr viertes Debüt ab. Hier zum Beispiel entdecken sie Synthies, Bombast und die Disco – ähnlich wie es […]

REVIEWS, KURZ: summer camp, dizzee rascal, john wizards, oh land, jessie j

Oktober 6, 2013

0

SUMMER CAMP – st (moshi moshi) Never change a winning team heißt es so schön in England und genau von dort kommt auch das musizierende Ehepaar von Summer Camp. Dessen zweiter Longplayer macht mit seinen poppig-elektronisch-fröhlichen Gute-Laune-Songs mit 60er Ästhetik einfach weiter, wo Album eins aufgehört hatte – noch gibt das Konzept dafür auch genug […]

REVIEWS: claire, casper

Oktober 5, 2013

0

CLAIRE – the great escape (Polydor / Island / Universal) Claire waren mir von Beginn an suspekt. Da kommen sie aus dem scheinbaren Nichts (und München) und werden von ihrem Major-Label gleich mal zielgruppen-orientiert auf die Introducing-Tour und das Melt!-Festival gebucht (süß, wie im Intro bei „Platten vor Gericht“ eine Leserin naiv etwas von  „ohne […]

REVIEWS: alunageorge, snakadaktal

August 9, 2013

0

ALUNAGEORGE -body music (universal / island) Ein Fotoalbum mit Bildern (in der Deluxe-Variante immerhin 19 Stück) der letzten zwei Jahre. Die erste 12″ auf Triangle Records, das Konzert am frühen Nachmittag auf der Hauptbühne des Melts 2012, der BBC-Listenplatz 2013…  Kein Fotoalbum voller perfekt inszenierter und gestellter Bilder, die alles durchkonstruieren und nichts dem Zufall […]

REVIEWS, KURZ: disclosure, jinja safari, frankmusik, wardell, lenka

Juni 21, 2013

0

DISCLOSURE – settle (island) 17 Songs in der Deluxe-Variante … die Anzahl der Songs ist beinahe höher als das Alter der  Brüder von Disclosure. Und passend zu ihrem jungen Alter, treten sie sehr schüchtern, wortkarg auf, zumindest wenn man sich die Songtitel anguckt: Latch, Voices,  Stimulation, January, Boiling.  Oftmals Songtitel, die aus nur einem Wort […]

REVIEWS, KURZ: tomorrows world, willy moon, urban cone, daughter, blood red shoes, josh record, muso

April 15, 2013

0

TOMORROWS WORLD – st (naive / prototyp) Der vorab auf einem Kitsune-Sampler veröffentlichte Track hatte nicht so 100%ig überzeugt. Eigentlich schade, denn man mag Air, man mag New Young Pony Club und wie geil müsste denn dann bitte eine Koop beider Acts sein? Tomorrows world zögert auch über Albumlänge, mit dem düsteren Synthiepop wirklich zu […]

REVIEWS, KURZ: strfkr, laura mvula, woodkid, peace, anna lena and the orchids, emma louise

April 6, 2013

0

STRFKR – miracle mile (polyvinyl) Mit dem letzten Album haben STRFKR sämtliche Vokale und ein „c“ versteckt, machte sich scheinbar nicht so gut, der alte Name. Nachwievor sind sie auf dem ehemaligen Midwestern-Emo-Label Polyvinyl und legen nun ihr insgesamt drittes Studioalbum vor, auf dem sich 15 (aka ne verdammte Menge) Songs befinden. Von Album zu […]